Worum es geht

Was ist ein Nahverkehrsplan (NVP)?

Überarbeitung der Tarifgebiete und Anpassung der Ticketpreise
Ausbau und Optimierung des digitalen und stationären Informationsangebotes
Erweiterung und klimagerechte Anpassung der Fahrzeugflotte
Verbesserung der Haltestellen und Sicherstellung der Barrierefreiheit
Verbesserung und Erweiterung der Kundenbetreuung
Schaffung und Optimierung von Verknüpfungspunkten zwischen verschiedenen ÖPNV-Linien und anderen Verkehrsangeboten
Erhöhung der Fahrtenhäufigkeit auf hochfrequentierten Strecken
Optimierung der ÖPNV-Verkehrswege für eine schnellstmögliche Verbindung von Start bis Ziel
NVP

Der Nahverkehrsplan bildet den Rahmen für die Entwicklung des ÖPNV im Main-Kinzig-Kreis. In ihm wird festgelegt, welche Qualität der öffentliche Personenverkehr (Busverkehr) im Kreisgebiet aufweisen soll, um attraktiv für bestehende und neue Fahrgastgruppen zu sein. Der Nahverkehrsplan enthält Festlegungen zum Angebot: Linien, Betriebszeiten, Takte, Umsteigeverknüpfungen, formuliert bzw. prüft Ziele für die Ausgestaltung eines barrierefreien ÖPNV-Systems und wird regional koordiniert und mit weiteren Mobilitätsprojekten verzahnt.

Ziele des NVP Main-Kinzig

Was soll durch den NVP Main-Kinzig erreicht werden?

Mobilität und somit insbesondere der Betrieb des öffentlichen Personennahverkehrs ist Teil der Daseinsvorsorge. Demnach ist der Main-Kinzig-Kreis für die Planung, Ausgestaltung und Organisation des regionalen ÖPNV zuständig. Ein wichtiges Instrument dabei bildet der Nahverkehrsplan, der den Rahmen für die Entwicklung des ÖPNV der nächsten Jahre vorgibt. Übergeordnetes Ziel ist eine ausreichende Anbindung der Bewohnerinnen und Bewohner mit dem ÖPNV sicherzustellen. Der Nahverkehrsplan enthält hierfür Festlegungen zum Angebot: Wo verkehren Busse? Wann verkehren Busse? In welcher Häufigkeit verkehren Busse? Wo im Netz soll der Umstieg zwischen Linien erfolgen. Darüber hinaus enthält der Nahverkehrsplan konkrete Vorgaben zum barrierefreien Umbau von Haltestellen.

Prozessphasen

Analyse, Beteiligung und Auswertung

Hier können Sie sich einen Überblick über die einzelnen Prozessphasen und -schritte verschaffen. Mit Klick auf eine der Phasen werden Ihnen die jeweiligen Prozessschritte angezeigt.

1

Januar 2022 bis Mai 2022

Bestandaufnahme und Schwachstellenanalyse

Wir beginnen mit der Durchführung einer Stärken-Schwächen-Analyse zu den relevanten Themenfeldern wie ÖPNV-Angebot, Betrieb, Infrastruktur, Inter- und Multimodalität, Barrierefreiheit, Marketing und Kommunikation.

expand_more
2

März 2022 bis Juni 2022

Zukunftsthemen für den ÖPNV im Main-Kinzig-Kreis

Benennung der Handlungserfordernisse von aktuellen Themen und Trends der Mobilität und ihrer Bedeutung für den ÖPNV im Main-Kinzig-Kreis. Hierzu gehören Anforderungen durch zunehmende Bevölkerungszahlen in Teilbereichen, wandelnde Arbeitszeiten und Anforderungen unterschiedlicher Lebensentwürfe, Digitalisierung, Barrierefreiheit, Integration des Fahrrads, Alternative Antriebe.

expand_more
3

April 2022 bis Juli 2022

Ziele, Grundsätze und Anforderungen

Formulierung von Zielsetzungen und Anforderungen z. B. zum Bedienungsangebot, zu neuen Themenfeldern wie Mobilität der Zukunft oder neuen Entwicklungen im Rahmen der Betrachtung innovativer Antriebsformen.

expand_more
4

Juli 2022 bis November 2022

Maßnahmenkonzept

Kernpunkt der Neuaufstellung des Nahverkehrsplans ist die Weiterentwicklung des Maßnahmenkonzeptes. Neben den planerischen Konzepten (Maßnahmen zu Angeboten) spielen die Maßnahmen zur Festlegung des barrierefreien Aus- und Umbaus von Haltestellen eine wichtige Rolle.

expand_more
5

Oktober 2022 bis Dezember 2022

Finanzierungs- und Organisationskonzept

Darstellung der verkehrlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der vorgesehenen Maßnahmen. Zusammenführung im Investitionsprogramm mit Priorisierung der Maßnahmen für die Umsetzung.

expand_more
6

Januar - März 2023

Anhörung

Gemäߧ14 Abs. 5 Hess. ÖPNVG ist eine Anhörung zum Entwurf des Nahverkehrsplans durchzuführen. In dieser Phase können von unterschiedlichen Anhörungsberechtigten Stellungnahmen zum Entwurf des Nahverkehrsplans eingereicht werden, die in der finalen Ausarbeitung berücksichtigt werden.

expand_more
7

April 2023

Beschlussfassung

Der Nahverkehrsplan wird abschließend den politischen Gremien des Main-Kinzig-Kreises zur Beschlussfassung vorgelegt, um die Umsetzung der Weiterentwicklung des ÖPNV-Angebotes damit einzuläuten.

expand_more
FAQ

Antworten auf die wichtigsten Fragen

Welche Bedeutung hat die Schülerbeförderung im Nahverkehrsplan?
Was bedeutet Umweltverbund?
Was ist Intermodalität?
Was ist Multimodalität?
Was ist On-Demand-Verkehr?
Was ist SPNV?
Was ist ÖPNV?
Welche Verbindlichkeit hat der Nahverkehrsplan?
Was wird das Ergebnis sein?
Wie kann ich mich beteiligen?

Ihre Frage wurde nicht beantwortet?

Wenn Ihre Frage nicht durch unsere FAQ beantwortet wurde, können Sie diese hier hinterlassen. Wir antworten Ihnen persönlich oder ergänzen Frage und Antwort in den FAQ.

Absenden (deaktiviert)
Vielen Dank! Wir werden uns Ihrer Frage annehmen.
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Schreiben Sie uns!

Kontakt aufnehmen

Sie haben Fragen zum Nahverkehrsplan, möchten Ihr Feedback mit uns teilen oder haben Anregungen zum Beteiligungsprozess? Schreiben Sie uns!

Absenden (deaktiviert)
Vielen Dank! Ihre Nachricht wurde versendet.
Das hat leider nicht funktioniert. Aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es bitte erneut.